Crowdfunding bis Crowdinvesting

In den letzten Jahren hat das Investieren einen richtigen Boom erlebt. Nicht nur Gutverdiener, sondern auch immer mehr junge Erwachsene suchen aktiv nach Möglichkeiten, Geld zu investieren und Gewinne zu erzielen. Nicht zuletzt durch das Internet haben sich die Optionen, die sich einem in dieser Hinsicht bieten, vervielfacht. Wenn Sie eine geeignete Plattform für Investoren suchen, lesen Sie unbedingt weiter!

Investieren mit der Crowd

Wer sein Geld sinnvoll und gewinnbringend anlegen will, muss nicht immer auf den klassischen Aktienmarkt zurückgreifen. Im Internet gibt es zahlreiche Plattformen für Investoren, auf denen man beispielsweise interessante Projekte und Vorhaben unterstützen kann. Was sich erst einmal klassisches Crowdfunding anhört, wird Crowdinvesting genannt und unterscheidet sich fundamental davon.

Während man beim Crowdfunding Projekte finanziell unterstützt, ohne eine konkrete Gegenleistung dafür zu erhalten, dreht sich beim Crowdinvesting alles darum, eine Beteiligung an zukünftigen Gewinnen zu erhalten. Es ist also mit einer regulären Unternehmensbeteiligung vergleichbar. Man investiert in vielversprechende Projekte und erhält dafür langfristig Gewinnbeteiligungen.

Eine weitere Form, in Vorhaben zu investieren, ist übrigens das Crowdlending. In diesem Fall handelt es sich bei der Investition um ein Darlehen, das dem Geldgeber mit oder ohne Zinsen (je nach Vereinbarung) zurückgezahlt wird.

Die richtige Plattform

Die richtige Plattform

Wer die Begrifflichkeiten zu unterscheiden weiß, wird schnell auf die richtige Plattform für Investoren stoßen, auf der interessante Projekte warten. Ganz gleich, ob Sie sich für ein reines Crowdfunding für den guten Zweck oder die Investition in ein zukunftsträchtiges Vorhaben interessieren – das Internet bietet unbegrenzte Möglichkeiten und Inspirationen für Ihre nächste Geldanlage.

Investieren in Zeiten des Internets – von Crowdfunding bis Crowdinvesting

Schreibe einen Kommentar

Nach oben scrollen