Metatrader

Was ist überhaupt Metatrader?

Metatrader ist eine Art Software, die sich mit verschiedenen Handelsplattformen verbindet und den Handel über Computer oder Handy ermöglicht. Anders ausgedrückt, Metatrader ist das Bindeglied zwischen den beiden. Aus diesem Grund wird diese Software hauptsächlich von Forex-Händlern verwendet, die die Möglichkeit haben, den Broker auszuwählen, mit dem sie handeln möchten, solange er mit der Forex-Plattform kompatibel ist.

Heute gibt es zwei Versionen von Metatrader: MT4 und MT5, die von der MetaQuotes Software Korporation erstellt wurden. Es handelt sich um ein russisches Unternehmen, das auf dem Markt der Finanzsoftware führend ist.

Was ist MT4?

MetaTrader 4 (MT4) ist eine Handelsplattform, die 2005 von MetaQuotes entwickelt wurde. MetaTrader 4 wird normalerweise mit dem Forex-Handel in Verbindung gebracht und kann auch verwendet werden, um über CFDs in eine Reihe von Märkten zu investieren, darunter Forex, Indizes und Rohstoffe.

Die MT4-Plattform lässt sich leicht an Ihre individuellen Handelspräferenzen anpassen, weshalb sie so beliebt ist. Darüber hinaus können Sie Ihren Handel dank Algorithmen automatisieren, die Positionen gemäß den definierten Parametern für Sie öffnen und schließen.

Was ist MT5?

MetaTrader 5 ist eine Multi-Market-Plattform für den Handel mit Forex, Aktien und Prognosen, die 2010 von demselben Unternehmen erstellt wurde. Es bietet Tools für eine umfassende Preisanalyse, eine Verwendung von algorithmischen Handelsanwendungen (Handelsroboter, Expert Advisor) und Handelskopien.

Die Multi-Market-Plattform MetaTrader 5 unterstützt die Hedging-Methode, die es ermöglicht, mehrere Positionen für ein Instrument zu eröffnen, einschließlich entgegengesetzter Positionen. Es ist eine beliebte Form des Devisenhandels.

Metatrader 4 oder 5: Welcher ist besser?

MetaTrader 4 ist zweifellos die am weitesten verbreitete Handelsplattform auf dem Markt, die seit langem von Händlern verwendet und personalisiert wird, insbesondere für den automatisierten Handel.Dies hat eine Reihe von Händlern daran gehindert, auf die MetaTrader 5-Version umzusteigen, die vollständiger und ästhetisch besser funktioniert.Manche würden sogar sagen, es ist Aberglaube. Trader wenden beim Trading eine gewisse Strenge und Disziplin an, sie glauben, dass jede Änderung ihres Tradingplans ihre Leistung beeinträchtigen kann, sogar ein Software-Update.

Metatrader 4

Tatsächlich kann der Händler mit MT5 auf eine größere Anzahl von Märkten zugreifen, einschließlich Aktien, zusätzlich zu Währungen, Rohstoffen, Aktienindizes und Kryptowährungen.MetaTrader 5 bietet auch neue Analyse- und Entscheidungsunterstützungstools, die in MetaTrader 4 nicht vorhanden sind.Eigentlich bietet MT5 mehr technische Indikatoren, Arten von Börsenaufträgen und auch die Möglichkeit, mehr Diagrammperioden sowie den Wirtschaftskalender anzuzeigen.

Für Programmierer verwendet MT4 die Sprache MQL4 und MT5 die Sprache MQL5, die ähnlich sind und sich der Computersprache C annähern.Auch hier verfügt MT5 über ein umfassenderes Tool zum Testen von Handelsstrategien.

Was ist Metatrader? Alles, was sie über MT4 und MT5 wissen müssen

Schreibe einen Kommentar

Nach oben scrollen